MusikMobil

Das MusikMobil steht für eine vielfältige Projektarbeit mit musikinteressierten Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Das Angebot umfasst fünf verschiedene Workshops, die sich mit bestimmten Instrumenten, bspw. verschiedenen Trommeln, Klangschalen oder der eigenen Singstimme beschäftigen. Das musikalische Zusammenspiel der Teilnehmenden, das Kennenlernen verschiedener Rhythmen, Tempi, Melodien und Instrumente sind Schwerpunkte der Arbeit unserer qualifizierten Dozent*innen. Dabei kann Musik aus ganz unterschiedlichen Szenen im Mittelpunkt stehen: Rock- und Popmusik ebenso wie etwa Latin-Percussion oder experimentelle Musik. Die Hauptsache ist: das gemeinsame und aktive Musikmachen.

Foto: © Jana Groß

Foto: © Jana Groß

Wie funktioniert das MusikMobil?

Mit unserem MusikMobil kommen unsere Dozent*innen mit allen Instrumenten und der benötigten Technik ganz einfach zu Ihnen. Wählen Sie einen unserer fünf Workshops aus oder teilen Sie uns Ihre besonderen Wünsche mit. Entsprechend Ihrer Vorstellungen können wir das MusikMobil für Sie ganz individuell bestücken und einen qualifizierten Dozenten aus unseren Reihen auswählen. Möchten Sie nur unsere Instrumente nutzen, ist dies ebenfalls möglich.

Wo arbeitet das MusikMobil?

Überall dort, wo es angefordert wird: in Kindergärten, Grundschulen, Regelschulen, Gymnasien, Jugendklubs, bei Stadtfesten, Kulturveranstaltungen, Jugendmessen, in Unternehmen und Seniorenresidenzen.

Welche Angebote gibt es?

  • Stimme und Instrument
  • Fantasiereisen mit Kindern
  • Bandcoaching
  • Let's drum
  • Klangreise

Gern stimmen wir den Workshop auf Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen ab.

Wieviel kostet das MusikMobil?

Die Höhe der Gebühr ist abhängig von der Dauer des jeweiligen Projektes und der zu bewältigenden Entfernung:

  • Nutzungsdauer 2 Stunden: 120 €
  • Nutzungsdauer 3 Stunden: 160 €

Die Fahrten im Stadtgebiet Sondershausen sind frei. Die Fahrten außerhalb werden mit 0,25 € / km berechnet.

Für darüber hinausgehende Anfragen wird ein individuelles Angebot erstellt. Dabei werden folgende Aufschläge auf die Gesamtkosten aus Dozent*in und Fahrer*in genutzt:

  • Veranstaltungen gemeinnütziger Träger: 0%
  • Interne Veranstaltungen anderer Träger: 10%
  • Öffentliche Veranstaltungen: 20%
  • MusikMobil-Projekte, die lediglich aus einer Instrumentenleihe bestehen: 50 %

Foto: © Jana Groß

Foto: © Jana Groß