Nach der erlebnisreichen Konzertreise nach Schottland 2017 liegt der Fokus 2018 - zum 25-jährigen Jubiläum - auf der Gesamtaufführung des Opernprojektes: „The Magic Lute“ des Komponisten Robert Hartung, welches bereits seit mehreren Arbeitsphasen in Teilen erarbeitet wird. Es handelt sich um ein umfangreiches und anspruchsvolles Werk für Zupforchester, Schauspiel, Gesang und solistische Zusatzinstrumente zur Erweiterung des Orchesterklangkörpers. Der Akt “Black and White“ beinhaltet 14 Sätze und korrespondierende szenische Darstellung und dürfte mit ca. 80 Minuten das bisher umfangreichste Werk für Zupforchester sein. Zudem ergab sich die einzigartige Möglichkeit die Sonderveranstaltung beim nur aller 4 Jahre stattfindenden Eurofestival der Zupfmusik in Bruchsal mit dem Opernprojekt zu gestalten und die Uraufführung von Olof Neslunds: „I Folkton“ zu übernehmen.

1. Arbeitsphase: Mi 7.2.-So 11.2.18

  • Kunsthof Friedrichsrode
  • Sonntag 11.2. um 15 Uhr Konzert im Kuhstall des Kunsthofes Friedrichsrode

2. Arbeitsphase: Fr 13.-So 15.4.18

  • Jugendherberge Windischleuba

Eurofestival der Zupfmusik Bruchsal: Mi 9.5.-So 13.5.18

  • Mittwoch 9.5. um 19:00 Uhr öffentliche Generalprobe
  • Freitag 11.5. um 14:30 Uhr Uraufführung des Opernprojektes: „The Magic Lute“ als Sonderveranstaltung des Festivals
  • Uraufführung von Olof Neslunds: „I Folkton“

Auftritt beim Altenburger Musikfestival am Sa 11.8.18

  • 16 Uhr Stadtkirche Schmölln: Aufführung Opernprojekt: „The Magic Lute“

3.Arbeitsphase: Fr 7.-9.9.18

  • Jugendherberge Erfurt „Hochheimer Straße“