4. Kammerkonzert | Jakob Gruchmann-Bernau | Traumisolation


Sonntag, 25.10.2020 | 18:00 bis 19:30 Uhr
Jakob Gruchmann-Bernau | Foto Ulrich Gruchmann
  • 4. Kammerkonzert | Jakob Gruchmann-Bernau | Traumisolation
Veranstaltungsort
St.-Blasii-Kirche Nordhausen
Musiker
Jan Arvid Prée (Komposition) | Jakob Gruchmann-Bernau (Komposition)
Reservierung
Theater Nordhausen
Telefon: 03631 /98 34 52
info@theater-nordhausen.de

Im Rahmen des 4. Kammerkonzertes "Sommerträume" des Loh-Orchesters Sondershausen werden zwei Komponisten vorgestellt, die beim Sondershäuser Kompositionswettbewerb ein Preisgeld gewonnen haben und das sonst in der Kammermusik selten berücksichtigte Schlagwerk mit seiner beeindruckenden Vielfalt an Instrumenten, Klängen und Rhythmen in ihren Kompositionen verwenden.

Zweiter Preisträger des Kompositionswettbewerbes 2020 ist der österreichische Komponist Jakob Gruchmann-Bernau, der die Jury mit dem Werk "Traumisolation" überzeugen konnte. In seinem Stück  wird das Phänomen des von der realen Welt isolierten Traumes beleuchtet, der immer wieder eine Quelle für Inspirationen sein kann und bisher unentdeckte Regionen des inneren Hörens auslotet. Außerdem wird in "Traumisolation" der Versuch unternommen, verschiedene Schichten der Musik sowie unterschiedliche Aspekte der Instrumente voneinander zu isolieren.

Werke im 4. Kammerkonzert des Loh-Orchesters Sondershausen:

  • Jan Arvid Prée | "... o du schönste..."
  • Jakob Gruchmann-Bernau | Traumisolation
  • Franz Schubert | Klavierquintett D 667 in A-Dur ("Forellenquintett")