Wer sind wir?

Das Landesjugendorchester Thüringen vereint die besten Nachwuchsinstrumentalisten des Freistaates zu einem großen Sinfonieorchester. Wir sind zwischen 12 und 22 Jahre alt und haben meistens sehr erfolgreich am bundesweiten Wettbewerb Jugend musiziert und regionalen Wettbewerben teilgenommen. 

Was machen wir?

Zwei- bis dreimal pro Jahr treffen wir uns zu intensiven Probenphasen zusammen, um anspruchsvolle Werke der Orchesterliteratur zu erarbeiten. Dabei stehen dem künstlerischen Leiter Juri Lebedev erfahrene Instrumental-Dozenten, überwiegend von der Staatskapelle Weimar, zur Seite. Das Repertoire des Orchesters reicht von barocken, klassischen und romantischen Werken über Filmmusik bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Kompositionen. So können die jungen Musikerinnen und Musiker wichtige Erfahrungen auf dem Weg zum professionellen Orchestermusiker sammeln.

Das LJO Thüringen spielte bislang Konzerte in Thüringen, Deutschland und darüber hinaus. Neben den jährlichen Arbeitsphasen und Engagements bei Festivals gehören Konzertreisen wie 2006 nach Tallin (Estland), 2007 nach Rumänien, 2012 nach St. Petersburg (Russland) und zuletzt 2015 nach Straßburg ( Frankreich) zu den Höhepunkten der Konzerttätigkeit. 

Wann sind unsere nächsten Termine?

Unser nächstes großes Projekt ist unser gemeinsames Konzert mit dem Landesjugendchor am Pfingstmontag, 10. Juni, in Sondershausen, zum Abschluss der Liszt-Biennale 2019. Vorher treffen wir uns vom 22. bis 28. April zu unserer Oster-Arbeitsphase in Eschwege, die wir mit einem Konzert am Sonntag, 28. April, in der Thomaskirche Erfurt abschließen. 

Kontakt

Projektleitung | Josephin Heurtel | Landesmusikakademie Sondershausen | Lohberg 11 | 99706 Sondershausen

ljo@landesmusikakademie-sondershausen.de