Noten mit Dip präsentiert "Alte Lieder - Neue Deutsche Weltmusik" mit Sammant


Sonntag, 15.12.2019 | 11:00 bis 13:00 Uhr
  • Noten mit Dip präsentiert "Alte Lieder - Neue Deutsche Weltmusik" mit Sammant
  • Noten mit Dip präsentiert "Alte Lieder - Neue Deutsche Weltmusik" mit Sammant
Musiker
Karolina Trybala | Gesang
Anna Sophia Backhaus | Gesang
Nils Alf | Saxophone - Klarinetten - Blasinstrumente
Burkhard Schnierer | Gitarre
Monika Herold | E-Bass - Kontrabass
Sebastian Stahl | Percussion - Vibraphon
Kay Kalytta | Percussion - Tablas
Eintritt
22 € | Kinder bis 14 Jahre 20 € | Kinder bis 7 Jahre frei; inklusive Buffet
Konzertkarte ohne Buffet 7 €
Reservierung
Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen
Telefon: 0 36 32 / 666 280
info@landesmusikakademie-sondershausen.de
Reservierung bis: 13.12.2019

SAMMANT gräbt alte, meist vergessene deutsche Lieder aus und arrangiert sie neu. Es geht um das Wieder-Wurzeln in der eigenen Kultur und gleichzeitig um ein freudiges Willkommenheißen der globalisierten musikalischen Welt. Nähe trifft Ferne, Altes, Vergessenes wird neu erfahrbar, das Fremde wird Eigenes.

SAMMANT betrachtet traditionelle musikalische Elemente mit den neugierigen Augen von Musikern, die mit unterschiedlichster Musik aus aller Welt aufgewachsen sind. Auf ihrer Entdeckungsreise in die Welt des deutschen Volksliedes weben sie märchenhafte Atmosphären aus Weltmusik, Pop, Elektro-Lounge und Jazz. Indische Tablas, die traditionelle Satzgesänge tragen, lebensfrohe Improvisationen, die lyrische Strophen und Refrains umarmen und die pulsierenden Grooves gleich zweier Perkussionisten erzählen die alten Geschichten in einer globalisierten heutigen Welt neu, in der die Sehnsüchte und Träume noch immer dieselben sind.

Das althochdeutsche Wort "samant" diente als Vorlage für den Bandnamen SAMMANT. Es bedeutet so viel wie "alle zusammen" oder "zusammenklingen" und beschreibt am besten die Arbeitsweise der Formation. Nicht nur das Endprodukt, das fertige Lied ist wichtig, sondern vor allem auch der Weg dorthin: das gemeinsame Erkunden, sich Zeit lassen, probieren, verwerfen und finden - und gemeinsam eine gute Zeit haben. Das Publikum kann es hören und spüren!