Thuringia Cantat - "Quer Beet" | Teil 1


Samstag, 02.02.2019 | 10:00 Uhr bis Sonntag, 03.02.2019 | 19:00 Uhr
Ein Projekt des Chorverbandes Thüringen
  • Thuringia Cantat - "Quer Beet" | Teil 1
Leitung
Dozenten
Prof. André Schnmidt
Clemens Tiburtius
Registerdozenten der HfM FRANZ LISZT Weimar
Zielgruppe
Musikliebhaber
Sänger
Chorleiter
Hinweis
Weitere Termine:
- Thuringia Cantat - Teil 2 | 1./2. Juni 2019 | Schützenhaus Pößneck
- Zusätzliches Workshop- und Konzertwochenende | Herbst 2019 | Hessen
- Thuringia Cantat - Weihnachts-Edition | 30. November/1. Dezember 2019 | Sondershausen
Träger | Anmeldung
Chorverband Thüringen e.V.
info@chorverband-thueringen.de

THURINGIA CANTAT 2019: Quer Beet - Chormusik der letzten 100 Jahre

Zeitgenössische Musik klingt irgendwie immer erstmal wie schräge Töne, nichts als Geräusche und sich aufstellende Nackenhaare. Muss aber nicht immer der Fall sein! Im Jahr 2019 steht THURINGIA CANTAT ganz im Zeichen der Neugierde und der Horizonterweiterung: bei „Quer Beet“ geht es beschwingt und gewohnt abwechslungsreich durch die internationale Chormusik der letzten 100 Jahre. Da stehen somit Jazznummern, Folklore, Pop- und Rockmusik für Chor auf dem Programm und schmeicheln sicher Singendem wie Publikum.

Thuringia Cantat ist ein musikalisch und choreographisch farbenfrohes Chorprojekt vom Chorverband Thüringen, welches von über 200 Sängerinnen und Sängern aus Thüringen und ganz Deutschland gestaltet wird. Das Repertoire reicht von moderner geistlicher Chormusik über Gospel und Klassik bis hin zu Rock und Pop, alles international. Besondere Akzente setzen populäre Bandmusiker und Studierende der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar. Die musikalische Leitung und Konzeption liegen in den Händen des Verbandschorleiters Prof. André Schmidt.

Die traditionelle Workshop-Reihe wendet sich an ChorleiterInnen und SangerInnen aller Chorsparten und aller Altersgruppen. Sie dient der Erweiterung der Repertoirekenntnisse und der Erhöhung der künstlerische-fachlichen Qualifikation. Der Studiochor besteht aus den Kursteilnehmern. Der Workshop endet mit einem öffentlichen Werkstatt-Konzert im Achteckhaus.