Bärmann Trio: SEPERATE REALMS - Neue Werke für Klarinette, Bassklarinette und Klavier


Samstag, 29.09.2018 | 19:30 bis 22:00 Uhr
  • Bärmann Trio: SEPERATE REALMS - Neue Werke für Klarinette, Bassklarinette und Klavier
Veranstaltungsort
Marstall
Musiker
Sven van der Kuip (Klarinette)
Ulrich Büsing (Bassklarinette)
John Noel Attard (Klavier)
Eintritt
8 €, ermäßigt 5 €.
Karten an der Abendkasse erhältlich.
Reservierung
via nova - zeitgenössische Musik in Thüringen e.V.
Telefon: 03643/490748
Reservierung bis: 28.09.2018
Programm:
 
Susanne Stelzenbach: Anlauf für zwei Bassklarinetten und Klavier (2018), UA
Gabriel Iranyi: Anamorphosen III für 2 Klarinetten und Klavier (2018), UA
Stefan Lienenkämper: Fifty-six / white für Klarinette, Bassetthorn und Klavier (2018), UA
Christian F.P. Kram: Zwiegespräch für 2 Klarinetten (2010)
Knut Müller: Fene für Klarinette und Klavier (2009)
Thomas Stöß: Epitaph für Klarinette, Bassklarinette und Klavier (2018), UA
Peter Helmut Lang: Lichtspiele für Klarinette und Bassklarinette (2018), UA
Johannes K. Hildebrandt: Trealm für 2 Klarinetten und Klavier (2018), UA
 

Das international gastierende Bärmann Trio besteht aus den Klarinettisten Sven van der Kuip und Ulrich Büsing, beide Mitglieder des hr-Sinfonieorchesters in Frankfurt am Main, sowie dem freischaffenden Pianisten John-Noel Attard. Es konzertiert seit 1993 und wird von der Fachpresse zu einem der profiliertesten Klarinettentrios gezählt, dessen Repertoire "Kammermusik nicht alltäglichen Inhalts" umfasst. 2018 feiert das Trio sein 25-jähriges Bestehen. Das Ensemble spielte erfolgreich auf zahlreichen Festivals im In- und Ausland, darunter den Europäischen Festwochen Passau, dem Budapester Frühlingsfestival und dem Heidelberger Kammermusikfestival. Neben Auftritten in Lyon, Krakau und Kairo gab das Trio 2016 Konzerte in Tokyo, Osaka und der Minato Mirai Hall in Yokohama. Seine Auftritte wurden von verschiedenen europäischen Rundfunkanstalten dokumentiert.

Bei der Gestaltung seiner Programme geht das Bärmann Trio immer wieder neue Wege: Neben Werken bekannter Komponisten präsentieren die Musiker regelmäßig auch selten gespielte Kompositionen. Außerdem trägt das Bärmann Trio maßgeblich zur Schaffung eines zeitgenössischen Repertoires für 2 Klarinetten und Klavier bei und wurde mehrfach zu Konzertreihen mit Neuer Musik u.a. nach Berlin und Wien eingeladen. So hat das Trio bereits eine Vielzahl neuer Werke in Auftrag gegeben und uraufgeführt.

Seit 2004 arbeitet das Bärmann Trio mit der Schauspielerin Birgit Kindler zusammen und hat mit ihr verschiedene Projekte zum Thema Brahms/Jenner, Robert Schumann und Neuer Musik realisiert. Eine weitere langjährige Zusammenarbeit mit dem con tempo Kulturverein für zeitgenössische Musik Frankfurt wurde im Jahr 2017 mit einem vielbeachteten Projekt zur Buchmesse und dem Gastland Frankreich fortgesetzt. Drei erfolgreiche CD-Einspielungen liegen vor, u.a. mit einer Auswahl der für das Bärmann Trio enstandenen Werke, sowie eine CD mit Werken von Robert Schumann und Johannes Brahms.

Das Konzert wird veranstaltet von via nova - zeitgenössische Musik in Thüringen e.V., im Rahmen des Klangnetz Thüringen 2018. Mit freundlicher Unterstützung des Musikfonds, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen und der Thüringer Staatskanzlei.

Keine Reservierung mehr möglich.
Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte den Träger / Veranstalter.