Konzerteinladung zu Pfingsten

Landesjugendchor Thüringen | Nikolaus Müller, Künstlerische Leitung
Sebastian Heindl, Orgel (20. Mai, Leipzig)  
Johanna Pfeifer, Orgel (21. Mai, Bad Berka)

Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 20 Uhr | Leipzig, Ev. Reformierte Kirche zu Leipzig (Tröndlinring 7, Stadtmitte)
Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 17 Uhr  | Bad Berka, St. Marienkirche

NACHT.GEDANKEN
A
NFANG + ENDE | HOFFNUNG + SCHRECKEN | RUHE + STURM |
SEHNSÜCHTE + TRAUER | TRÄUME + ENTDECKUNGEN


Max Reger: Abendlied op. 39, 2
Johannes Brahms: Nachtwache I + II op. 104, 1+2
Maurice Ravel: Ronde (aus Trios Chansons)
Frank Martin: Songs of Ariel (Nr. 1 + 2)
Robert Schumann: Ungewisses Licht op. 141, 2
   Orgel
Ēriks Ešenvalds: Stars
Jaakko Mäntyjärvi: Die Stimme des Kindes
Friedrich Nietzsche/Clytus Gottwald: Ungewitter
Wilhelm Berger: Sturmesmythe
   Orgel
Camille Saint-Saëns: Calme des Nuits
Robert Schumann/Clytus Gottwald: Mondnacht
Richard Wagner/Clytus Gottwald: Träume
Wilhelm Berger: Nachtgebet op. 67, 2
Max Reger: Nachtlied op. 138, 3

Der Eintritt ist frei – es wird um eine Spende gebeten.

Wenn sie denn studiren sehr
Daß ihn wird der Kopf zu schwer.
Gehen sie bei der Nacht spazieren,
Musizieren,
Und vollführen
Eine solche Lustbarkeit,
Daß sich Leib und Seel erfreut.       
            [Studentenlied 17. Jahrhundert | Helmstedter Liederhandschrift]  

Serenaden, Nocturnes, Nachtmusiken - seit jeher war der Einbruch der Dämmerung eine Zeit, in der Musik eine besondere Rolle spielte. Jenseits vom Alltagsbetrieb und von zielgerichteter Geschäftigkeit, jenseits vom Tageslicht hatte Musik einen Raum, der weniger von liturgischen oder höfischen Erfordernissen bestimmt war, sondern vielmehr intimen Bedürfnissen folgte, in dem der Mensch sich ganz mit sich selbst auseinandersetzte.

In seinem aktuellen Programm begibt sich der Landesjugendchor Thüringen auch gedanklich mitten hinein in die Nacht. Die Nacht als Zeit der Stille und Besinnung, Träume und Entdeckungen - aber auch der Sehnsüchte und Bedrohungen, Stürme und Gefahren. Unwetter und Sturm sind ein Sinnbild für die Ambivalenzen, welche die Nacht mit sich bringen kann. Diese Gedankenwelt hat Komponisten aller Zeiten zu großartigen Kompositionen inspiriert.  Der Landesjugendchor hat für sein Programm sehnsuchtsvolle und geheimnisvolle Chorstücke, spannende und schauderhafte Erzählungen aber auch besänftigende Melodien, stille Gebete und Wiegenlieder zusammengestellt. Darunter sind bekannte Werke von Johannes Brahms und Robert Schumann, selten gehörte von Maurice Ravel, Frank Martin und Max Reger sowie zeitgenössische Kompositionen von Ēriks Ešenvalds und Jaakko Mäntyjärvi. Und natürlich darf auch Wilhelm Berger nicht fehlen: Seine „Sturmesmythe" - ein Paradestück der gerade vom Chor herausgebrachten CD - und ein neues Werk des Komponisten sind ebenfalls im Programm.

 


Unsere erste CD-Aufnahme findet weiterhin ein reges, sehr positives Echo in den Musikmagazinen, Tageszeitungen und Radioprogrammen - so zuletzt in der französischen Musikzeitschrift Diapasson 5/2018. 
    HIER Rezension Diapasson
Die Thüringer Landeszeitung | Thüringer Allgemeine veröffentlichte am 2. Februar einen ausführlichen Bericht von Michael Helbing zum Landesjugendchor und seiner Berger-CD.
   HIER Artikel "Wir stehen auf Berger"

Diese erste CD-Aufnahme mit ausgewählten Chorwerken (A-Cappella-Chöre, Frauenchöre mit Klavierbegleitung, Männerchöre) ist am 27. Oktober mit einer Gesamtspielzeit von 68 Minuten erschienen und kostet 18 €.
Weitere Informationen und Hörbeispiele sind zu finden auf der Seite 'CD-Aufnahme Wilhelm Berger'.

Der Landesjugendchor und sein Förderverein benötigen jedoch noch weitere Gelder für die Bezahlung dieser CD, da diese Aufnahme nur aus Drittmittel finanziert werden durfte.
Ihre Spenden sind uns sehr, sehr willkommen, da der Chor seine erste Tonaufnahme nur mit Drittmitteln, also zusätzlichen Geldern, finanzieren darf.

 

files/Res/LandesJugendChor/LJC_Wettlauf_Burg Bodenstein_Aug17.jpg
Wer sind wir?
Der Landesjugendchor führt an fünf Wochenenden im Jahr seine Arbeitsphasen an verschiedenen Orten in Thüringen durch, zu denen sich die momentan 34 SängerInnen unter der Leitung seines Künstlerischen Leiters Nikolaus Müller zusammenfinden.

Die jungen SängerInnen zwischen 14 und 29 Jahren werden weitergebildet durch ein professionelles Stimmbilder-Ensemble (Anja Pöche, Calmus Ensemble Leipzig | Kathleen Ziegner, Halle | Franziska Faust, Halle | Tabea Nolte, Freiburg | Stefan Puppe, Knabenchor der Jenaer Philharmonie).

Die Zeitschrift Chorzeit (Februar 2016) hat in der Rubrik "Der besondere Chor" den LJC als "Singende Schatzsucher aus Thüringen" vorgestellt
> Der Artikel Chorzeit 02-2016

Was singen wir im 2. Halbjahr 2018?
Teile aus dem Programm „Nacht.Gedanken“ vom Mai werden übernommen, erweitert durch neu einzustudierende Stücke von Heinz Werner Zimmermann (Nun sich das Herz von allem löste ...), Morten Lauridsen (Soneto de la Noche) u.a..

Wann treffen wir uns zur nächsten Arbeitsphase?
Unsere viertägige Herbst-Arbeitsphase findet vom 28. September bis 3. Oktober in der Jugendherberge Windischleuba statt.
Neue Sänger*innen sind - nach Voranmeldung - bei dieser Arbeitsphase herzlich willkommen.

Wann sind die nächsten Konzerte?
Pfingstsonntag, 20. Mai 2018, 20 Uhr | Leipzig, Ev. Reformierte Kirche zu Leipzig (Tröndlinring 7, Stadtmitte)
   HIER Konzertflyer 20. Mai, Leipzig
Pfingstmontag, 21. Mai 2018, 17 Uhr  | Bad Berka, St. Marienkirche
   HIER Konzertflyer 21. Mai, Bad Berka

Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung für weitergehende Informationen!
Landesjugendchor (LJC) Thüringen
Künstlerischer Leiter: Nikolaus Müller
Projektleiter: Christoph Caesar | Telefon 0171-3065 004

Thüringer Landesmusikakademie Sondershausen |
Lohberg 11 | 99706 Sondershausen |
Tel.: 03632-666 280 | Fax: 03632-666 2825

ljc@landesmusikakademie-sondershausen.de
www.landesmusikakademie-sondershausen.de/index.php/landesjugendchor-thueringen.html