tl_files/images/ljo/LJO Homepage 1.jpg

 

PROBESPIEL HERBST 2018 | 21. Oktober 2018 | Musikschule "Johann Nepumuk Hummel" Weimar

Wir laden alle jungen Musiker und Musikerinnen zwischen 12 und 22 Jahren im Frühling und im Herbst zu unseren Vorspielen ein. Es sind zwei bis drei Stücke unterschiedlicher Epochen/Stilistik vorzubereiten. Das Programm sollte maximal 15 Minuten dauern.

Ein Flügel ist vorhanden, der Begleiter sollte gestellt werden. Die Anmeldung erfolgt unter Angabe der Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Geburtsdatum) und Informationen zur musikalischen Ausbildung (Unterricht, Orchestererfahrungen etc.) per Mail an ljo@landesmusikakademie-sondershausen.de oder per Anmeldeformular.

Wer Spaß am gemeinsamen Musizieren hat, bei ausgewählten Dozenten etwas lernen möchte und große Werke der Orchesterliteratur auf die Bühne bringen möchte, ist beim Landesjugendorchester Thüringen genau richtig. Anmeldeschluss ist der 15. Oktober.

 

 tl_files/images/ljo/LJO Homepage 3.jpg  tl_files/images/ljo/LJO Homepage 6.jpg

VORSCHAU

Oster-Arbeitsphase 22.-28. April 2019 | Eschwege

Vorbereitung der Liszt-Biennale mit eigenständigen Abschlusskonzerten in Eschwege und Erfurt (Änderungen vorbehalten)

Programm

F. Liszt: Festklänge. Sinfonische Dichtung Nr. 7
F. Liszt: Beethoven-Kantate für Soli, Chor und Orchester
F. Liszt: Ungarische Rhapsodie für Orchester Nr. 2 d-Moll

Konzerte

27. April 2019 | Eschwege

28. April 2019 | Erfurt

 

Pfingst-Projekt Liszt-Biennale 2019 | Sondershausen

gmeinsame Proben mit dem Landesjugendchor Thüringen 7. bis 9. Juni 2019 | Landesmusikakademie Sondershausen

Abschlusskonzert 10. Juni 2019 | 17 Uhr | Trinitatiskirche Sondershausen

Programm

Liszt: Festklänge. Sinfonische Dichtung Nr. 7
F. Liszt: Beethoven-Kantate für Soli, Chor und Orchester
R. Wagner/C. Gottwald: Träume. Studie zu Tristan und Isolde. Venezia
F. Liszt: Ungarische Rhapsodie für Orchester Nr. 2 d-Moll

Leitung: Nikolaus Müller und Juri Lebedev

Was passiert noch in 2019?

Sommer-Arbeitsphase: 11. bis 18. August 2019 | Lauterbach (Thüringen)