Rund 5.500 Besucher bei Konzerttag der Landesjugendensembles

So konnten die  5.500 Gäste – was den bisher drittstärksten Besuchertag auf der Landesgartenschau ausmacht – ein Streichquartett oder ein Flöten-Duo vor dem Klima-Pavillon erleben. Die Landesjugendbigband begeisterte die Besucher auf dem Seerosenbalkon. Keine Fläche der Landesgartenschau mit ihren wunderschönen Blumenbeeten und Baumflächen blieb unbespielt – Blechbläser verteilten sich um einen der Teiche und improvisierten auf Entfernung über ein Thema. An „Gottes  Gartenhaus“ sang der Landesjugendchor den Open-Air-Gottesdienst mit Landesbischöfin Ilse Junkermann.

Das große Jugendorchester ließ bekannte Werke der Klassik erklingen: Grieg, Tschaikowsky, Smetana „Die Moldau“ und ein Solokonzert für Viola und Klarinette von Max Bruch. Das Zupforchester zeigte, wie spannend und wohlklingend neu komponierte Musik auch klingen kann: In dem Konzert wurden einzelne Sätze aus dem großen Zyklus “Magic Lute” für Zupforchester, Schauspiel und Zusatzinstrumente dargeboten.

 

Zurück

TopLink